Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Suche

Gestaltung: Foto Mädchen

Bildung und Qualifikation - die Mittel gegen Armut

Die Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen will den Akteurinnen und Akteuren der Armutsbekämpfung in Land, Kommunen und Verbänden das für ihre Arbeit erforderliche empirische Material handlungsorientiert und unkompliziert zur Verfügung stellen. weiterlesen >>>

Aktuelles

Gestaltung: Foto Kinder

Gestaltung: Foto Haus

Regionalveranstaltung zur HSBN:
Gemeinsam gegen Armut

Das Niedersächsische Ministerium für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung lädt alle Interessierten zur HSBN-Regionalveranstaltung "Gemeinsam gegen Armut" am 30. August 2017 in Gifhorn ein. Die Veranstaltung zeigt, wie im Landkreis Gifhorn und landesweit Armutsfolgen entgegengewirkt wird. Die Regionalveranstaltung bietet Akteurinnen und Akteuren, die sich für benachteiligte Kinder engagieren, und allen anderen Interessierten ein Forum für Austausch und Vernetzung. weiterlesen >>>

Projekt MONIKOM für sozialräumliches Monitoring

Im Projekt MONIKOM entwickelt die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Kooperation mit Landkreisen, Kommunen und Verbänden in Niedersachsen einen Werkzeugkasten mit Anleitung zur handlungsorientierten kommunalen Sozialberichterstattung für kleine und mittlere Kommunen. Das Projektteam der HAWK kooperiert dabei mit dem Landkreis Holzminden, Landkreis und Stadt Hildesheim, Caritas, Paritätischer, Diakonie und einem beratenden Expertenkreis. weiterlesen >>>

HSBN-Fachtag: Armut gefährdet politische und soziale Teilhabe

2017_06_19_Fachtag-HSBN_Publikum-100px Die kontinuierlich fortgeschriebene Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN) hat sich als wertvolle Arbeitshilfe für Kommunen, Verbände und gesellschaftliche Initiativen erwiesen. Zur Vorstellung des aktuellen 8. Berichts zur HSBN kamen auf Einladung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Fachleute aus ganz Niedersachsen zur Fachtagung nach Hannover. weiterlesen >>>

HSBN 2017: Sozialministerin fordert Einführung einer Kindergrundsicherung

HSBN-2017Das Niedersächsische Sozialministerium hat den achten Bericht zur Handlungsorientierten Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN) vorgelegt. Diese richtet den Blick insbesondere auf die Entwicklung der Armutsgefährdung, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Sozialministerin Cornelia Rundt betonte in diesem Zusammenhang noch einmal die Bedeutung der Einführung einer Kindergrundsicherung. weiterlesen >>>