Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Junges Engagement im digitalen Zeitalter

2020-Dritter-EngagementberichtDas Bundeskabinett hat sich am 13. Mai 2020 mit dem vom Bundesfamilienministerium vorgelegten Dritten Engagementbericht befasst. Der Bericht besteht aus dem Gutachten einer unabhängigen Sachverständigenkommission und der Stellungnahme der Bundesregierung. Der Dritte Engagementbericht trägt den Titel "Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter". Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich gesellschaftliche Teilhabe und freiwilliges Engagement durch die Digitalisierung verändern und welche Folgerungen sich daraus für die Engagementpolitik ergeben. Untersucht wurde, wie sich junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren auch digital freiwillig einbringen.

Digitale Möglichkeiten nutzen

Der Engagementbericht macht deutlich, welche Rolle die Digitalisierung im Engagement junger Menschen einnimmt und analysiert neue Themen, Praktiken und Typen des Engagements, die durch die Digitalisierung entstehen. Formuliert werden zudem konkrete Handlungsempfehlungen für Politik und Zivilgesellschaft.

Digitalisierungsprojekte fördern

Das Bundesfamilienministerium fördert eine Reihe von Maßnahmen und Projekten, die sich mit der Digitalisierung befassen, zum Beispiel das Programm "Zukunftssicherung der freien Wohlfahrtspflege - Digitalisierung" und mehrere Modellprojekte mit digitalem Schwerpunkt im Freiwilligen Sozialen Jahr.

Zusätzlich wird sich die von der Bundesregierung dieses Jahr errichtete Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt dieses Themas annehmen. Neben eigenen Angeboten wie etwa der Beratung und Qualifizierung im Bereich der Digitalisierung für freiwillig Engagierte oder Unterstützung im Kontext der Digitalisierung von Engagement-Organisationen kann die Stiftung Innovationen im Bereich des freiwilligen digitalen Engagements auch finanziell fördern.

Der Dritte Engagementbericht bildet den Auftakt einer Reihe von fünf Berichten, mit denen das Bundesfamilienministerium bis zum Ende der Legislaturperiode ein umfassendes Bild der Gesellschaft zeichnen wird: Im Sommer folgt der Altersbericht, im Herbst werden der Familienbericht und der Kinder- und Jugendbericht vorgestellt und im Frühjahr 2021 der Gleichstellungsbericht.

Quelle: Pressemitteilung BMFSFJ, 13.05.2020
www.bmfsfj.de

<<< zurück