Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Paritätischer Armutsbericht 2020

2020_Armutsbericht-ParitaetischerLaut aktuellem Paritätischen Armutsbericht lag die Armutsquote in Deutschland im Jahr 2019 mit 15,9 Prozent (rechnerisch 13,2 Millionen Menschen) auf einem neuen Höchststand. Der Paritätische Wohlfahrtsverband warnt in der Studie, dass alles darauf hindeute, dass die Auswirkungen der Corona-Krise Armut und soziale Ungleichheit noch einmal spürbar verschärfen werden. Der Verband fordert eine sofortige Anhebung der finanziellen Unterstützungsleistungen für arme Menschen sowie armutsfeste Reformen der Sozialversicherungen.

Der Verband warnt vor einer drastischen Verschärfung der Armut in 2020 angesichts der aktuellen Corona-Pandemie. Besonders betroffen seien geringfügig Beschäftigte sowie junge Menschen, die corona-bedingt schon jetzt von wachsender Arbeitslosigkeit betroffen seien.

Der Paritätische fordert die Umverteilung vorhandener Finanzmittel zur Beseitigung von Armut. Konkret seien eine bedarfsgerechte Anhebung der Regelsätze in Hartz IV und der Altersgrundsicherung (nach Berechnungen der Paritätischen Forschungsstelle auf mindestens 644 Euro), die Einführung einer Kindergrundsicherung sowie Reformen von Arbeitslosen- und Rentenversicherung nötig.

Den Bericht und eine detaillierte Suchfunktion zu Armutsquoten nach Postleitzahlen finden Sie unter: /www.der-paritaetische.de/schwerpunkte/armutsbericht

Quelle: Pressemitteilung Paritätischer Gesamtverband, 20.11.2020, www.der-paritaetische.de

<<< zurück