Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Projekt MONIKOM zur kommunalen Sozialberichterstattung

2019_Werkzeugkasten-Sozialberichterstattung_HAWKIm Projekt MONIKOM hat die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen in Kooperation mit Landkreisen, Kommunen und Verbänden in Niedersachsen einen Werkzeugkasten mit Anleitung zur handlungsorientierten kommunalen Sozialberichterstattung für kleine und mittlere Kommunen entwickelt.

Das Projekt MONIKOM (Laufzeit 2017 bis 2019) wurde vom EFRE Europäischer Fond für Regionale Entwicklung gefördert. Das Projektteam der HAWK kooperierte dabei mit dem Landkreis und der Stadt Hildesheim, Caritas, Paritätischem, Diakonie, AWO und einem beratenden Expertenkreis.

Während des Projekts wurde ein Werkzeugkasten inklusive Anleitung entwickelt, mit dem kleinere Kommunen und Landkreise in Niedersachsen raumbezogene Sozialberichte mit klarem Problem- und Handlungsbezug erstellen und ein nachhaltiges sozialräumliches Monitoring aufbauen können.

Der "Werkzeugkasten Sozialberichterstattung - Ein Praxisleitfaden für niedersächsische Kommunen", wurde am 02.07.2019 auf der Fachtagung zur HSBN 2019 in Hannover der Öffentlichkeit vorgestellt.


Kontakt für Informationen zum Projekt MONIKOM - Kommunale integrierte Sozialberichterstattung in Niedersachsen:

Prof. Dr. Annette Harth
Hochschule Bremen
Telefon: 0421 / 59 05 27 28
E-Mail annette.harth@hs-bremen.de

Dr. Susanna von Oertzen
Telefon: 05121 / 88 14 35
E-Mail susanna.oertzen@hawk.de

<<< zurück