Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Gesundheitliche Chancengleichheit in der Corona-Pandemie

Ein Themenheft der LVG & AFS Nds. e.V. zur gesundheitlichen Chancengleichheit in der Corona-Pandemie macht auf die besondere Situation von Kindern und Familien aufmerksam. Ein niedriger Bildungsstand der Eltern, beengte Wohnverhältnisse und Migrationshintergrund sind erwiesene Risikofaktoren für psychische Probleme bei Kindern. Die Krisensituation hat bestehende Benachteiligungen noch einmal negativ verstärkt. (06/2021) weiterlesen >>>

Sechster Armuts- und Reichtumsbericht

Das Bundeskabinett hat im Mai 2021 den Sechsten Armuts- und Reichtumsbericht (6. ARB) beschlossen. Damit kommt die Bundesregierung dem Auftrag des Deutschen Bundestags nach, in jeder Legislaturperiode einen Bericht über die Entwicklung von Armut und Reichtum vorzulegen. Der Bericht dient dazu, die Lebenslagen der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland zu analysieren, die Wirksamkeit der bisherigen Politikansätze zu überprüfen und neue Maßnahmen anzuregen. Der überwiegende Teil der Menschen lebt demnach in stabilen sozialen Lagen. Problematisch ist allerdings die Verfestigung in den unteren sozialen Lagen. (05/2021) weiterlesen >>>

Aktionsplan Inklusion 2021/2022

2021_Aktionsplan-Inklusion-2021-22Chancengleichheit, Akzeptanz, Respekt und eine vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen - von Schule und Arbeit über Sport bis hin zu Kultur und Tourismus - das sind die Ziele, die die UN-Behindertenrechts-konvention vorgibt und die Niedersachsen mit dem Aktionsplan Inklusion umsetzt. Das Kabinett hat daher am 10. Mai 2021 einen weiteren Aktionsplan Inklusion für die Jahre 2021 und 2022 beschlossen - den Dritten seiner Art. (05/2021) weiterlesen >>>

Bündnis für gute Nachbarschaft in Niedersachsen

Der Niedersächsische Bauminister Olaf Lies hat gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hans-Joachim Lenke sowie Repräsentantinnen und Repräsenten der kommunalen Spitzenverbände und von Organisationen der Gemeinwesenarbeit, der Gesundheitspflege, der Wohnungs-wirtschaft und des Verbands Wohn-eigentum, des Mieterbundes, des DGB, des Landespräventionsrates, des Flüchtlingsrates sowie der evangelischen und katholischen Kirchen das "Bündnis für gute Nachbarschaft in Niedersachsen" gegründet. (04/2021) weiterlesen >>>

Datenreport 2021: Ungleiche Lebensbedingungen und die Folgen von Corona

Wer in Deutschland einmal unter die Armutsgrenze rutscht, bleibt immer öfter länger arm. So beträgt der Anteil dauerhaft von Armut bedrohter Menschen an allen Armen 44% - und ist damit mehr als doppelt so hoch wie noch 1998. Zudem droht die Corona-Pandemie die finanzielle Situation benachteiligter Gruppen zu verschärfen: Neben Selbstständigen kämpften besonders Menschen mit niedrigen Einkommen, Geringqualifizierte und Alleinerziehende mit finanziellen Schwierigkeiten. Diese Befunde zu den Lebensverhältnissen liefert der neue Datenreport 2021 - ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland. (04/2021) weiterlesen >>>

Stadt Oldenburg legt Pflegebericht 2020 vor

2021_Pflegebericht-OldenburgDer "Örtliche Pflegebericht 2020" wurde von der Stadt Oldenburg veröffentlicht. Mit dem Bericht kommt die Stadt Oldenburg der Vorgabe des Landes Niedersachsen nach, das die Erstellung örtlicher Pflegeberichte - ab 2023 alle vier Jahre - vorschreibt. Der Pflegebericht stellt die lokale Entwicklung in der Pflege und die voraussichtliche Ent-wicklung der pflegerischen Versorgung dar. Wichtige Stichworte sind die Zunahme der älteren Bevölkerung und der Anstieg der Zahl der Pflegebedürftigen. (04/2021) weiterlesen >>>

5. Freiwilligensurvey: Zahl der Engagierten weiterhin hoch

Egal ob beim Sport, bei der Freiwilligen Feuerwehr, beim Umweltschutz oder in der Politik: Der Anteil der freiwillig Engagierten in Deutschland ist weiterhin hoch. Das zeigen Ergebnisse des Fünften Deutschen Freiwilligensurveys, den das Bundesfamilienministerium veröffentlicht hat. Das freiwillige Engagement in Deutschland ist demnach stabil auf einem hohen Niveau. Im Jahr 2019, wie bereits auch im Jahr 2014, haben sich etwa 40 Prozent der Menschen in Deutschland freiwillig engagiert. Umgerechnet sind das rund 28,8 Millionen Menschen. (03/2021) weiterlesen >>>

9. Familienbericht vorgelegt

Die Familienpolitik ist auf dem richtigen Weg - die wirksame und konsequente Förderung von Eltern und Kindern muss fortgesetzt und weiter ausgebaut werden. Das ist ein zentrales Ergebnis des 9. Familienberichts, den das Bundesfamilien-ministerium dem Bundeskabinett vorgelegt hat. Der 9. Familienbericht mit dem Titel "Eltern sein in Deutschland" stellt die Eltern in den Mittelpunkt und die Frage, wie es ihnen geht. Eine unabhängige Kommission aus sieben Sachverständigen hat dafür Erkenntnisse und Empfehlungen zur Lebensrealität der Familien zusammengestellt. (03/2021) weiterlesen >>>

Bericht zu Familien mit Migrationshintergrund

2021_Gelebte-VielfaltIn jeder dritten Familie in Deutschland hat mindestens ein Elternteil einen ausländischen Pass oder wurde eingebürgert. Die Publikation "Gelebte Vielfalt: Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland" bündelt zentrale Daten der Lebenslage von Familien mit Migrations-hintergrund, zum Migrationsgeschehen, zur Bildungsteilhabe, zur wirtschaftlichen Situation und beruflichen Integration der Familien sowie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. (02/2021) weiterlesen >>>

NIedersachsen: 4. Atlas zur Gleichstellung

2021_4ter-Atlas-Gleichstellung-NdsDas Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat den 4. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen veröffentlicht. Ein erfreuliches Ergebnis: Der Anteil der Väterbeteiligung am Elterngeld stieg 2020 auf 38,4 Prozent. Der Bericht zeigt aber auch, dass nach wie vor statistisch nachweisbare Unterschiede in der Lebensrealität von Frauen und Männern bestehen. Die COVID-19-Pandemie des Jahres 2020 hat den Handlungsbedarf sichtbar werden lassen. (01/2021) weiterlesen >>>

Kommunale Integrationspolitik

2021_Kommunale-IntegrationspolitikWährend Bund, Länder und EU die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen vorgeben, gestalten die Kommunen vor Ort alltäglich Integration. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge skizziert in einem Sammelband die Entwicklung der kommunalen Integrationspolitik. Ein Fokus liegt auf den zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren, die maßgeblich zum Gelingen von Integrationsprozessen beitragen. (01/2021) weiterlesen >>>

Paritätischer Armutsbericht 2020

2020_Armutsbericht-ParitaetischerLaut aktuellem Paritätischen Armutsbericht lag die Armutsquote in Deutschland im Jahr 2019 mit 15,9 Prozent auf einem neuen Höchststand. Der Paritätische Wohlfahrtsverband warnt in der Studie, dass alles darauf hindeute, dass die Auswirkungen der Corona-Krise Armut und soziale Ungleichheit noch einmal spürbar verschärfen werden. Der Verband fordert eine sofortige Anhebung der finanziellen Unterstützungsleistungen für arme Menschen sowie armutsfeste Reformen der Sozialversicherungen. (01/2021) weiterlesen >>>