Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Bündnis für gute Nachbarschaft in Niedersachsen

Der Niedersächsische Bauminister Olaf Lies hat gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hans-Joachim Lenke sowie Repräsentantinnen und Repräsentanten der kommunalen Spitzenverbände und von Organisationen der Gemeinwesenarbeit, der Gesundheitspflege, der Wohnungswirtschaft und des Verbands Wohneigentum, des Mieterbundes, des DGB, des Landespräventionsrates, des Flüchtlingsrates sowie der evangelischen und katholischen Kirchen das "Bündnis für gute Nachbarschaft in Niedersachsen" gegründet.

Bauminister Olaf Lies sagte anlässlich der Gründungsveranstaltung im April 2021: "Die Corona-Pandemie hat uns noch einmal mehr und eindrücklich die Bedeutung von guter Nachbarschaft vor Augen geführt. Gute Nachbarschaft ist ein wichtiges Bindemittel unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Schlüssel für ein sicheres und gutes Lebensgefühl in den städtischen Quartieren und in den Dörfern. Dabei beginnt solidarisches Miteinander oft am Gartenzaun oder auf dem Hausflur. Genau hier wollen wir als Bündnis ansetzen, Impulse geben und praktische Lösungswege aufzeigen, die vor Ort ihren Nutzen entfalten.

Die Zusammensetzung der Runde ist beeindruckend. Das Bündnis besteht aus starken Partnern, die sich gemeinsam für eine gute Nachbarschaft und den Zusammenhalt in Niedersachsen einsetzen werden. Gemeinsam statt einsam: Das ist unser Weg in Niedersachsen. So bringen wir Dinge in Bewegung und entfalten Wirkung vor Ort."

Die Geschäftsstelle des neuen Bündnisses wird bei der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. eingerichtet. Alle interessierten Vereine, Organisationen, Verbände, Initiativen und Privatpersonen, die das Bündnis unterstützen möchten, können über die Geschäftsstelle Kontakt aufnehmen. Informieren und beteiligen Sie sich gern über www.gutenachbarschaft-nds.de.

Quelle: Pressemitteilung Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, 14.04.2021
www.umwelt.niedersachsen.de

<<< zurück