Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schriftzug Familien in Niedersachsen

Schriftzug Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Suche

Clusteranalyse: Niedersachsen in sieben Clustern

Sieben unterschiedliche Cluster sind aus der Analyse der Strukturindikatoren hervorgegangen und in ihrer Bezeichnung aufgrund ihrer Bevölkerungsdichte als mehr oder weniger ländlich oder städtisch charakterisiert worden. weiterlesen >>>

Großstädte und verstädterte Gebiete

Der Cluster "Großstädte und verstädterte Gebiete" hebt sich besonders von den übrigen sechs ab. Alleine die Bevölkerungszahl und die damit verbundene Bevölkerungsdichte geben diesen 32 Kommunen einen städtischen Charakter. weiterlesen >>>

Klein- und Mittelstädte

In den Cluster "Klein- und Mittelstädte" fallen 91 Einheits- und Samtgemeinden, die überall, im Osten des Landes jedoch besonders häufig, vorzufinden sind. Auch die hier zusammengefassten Kommunen weisen unterdurchschnittliche demografische Kennzahlen auf, wenn auch bessere als die ländlicheren Gebiete. weiterlesen >>>

Ländliche Gebiete

Der Cluster "Ländliche Gebiete" umfasst 55 Verwaltungseinheiten, die insbesondere an der Küste zu finden sind, teilweise auch im mittleren Niedersachsen und vereinzelt in Südniedersachsen. weiterlesen >>>

Ländliche Gebiete im großstädtischen Umland

Der Cluster "Ländliche Gebiete im großstädtischen Umland" umfasst mit 120 Verwaltungseinheiten anteilig die meisten Einheits- und Samtgemeinden unter den Clustern. Im Jahr 2016 lebten hier insgesamt 1.773.485 Menschen, was 22,3 % der Bevölkerung Niedersachsens ausmachte. Viele Kommunen könnten hier von der Nähe zur Großstadt profitieren. weiterlesen >>>

Ländliche strukturschwache Gebiete

Die ländlichen strukturschwachen Gebiete konzentrieren sich bis auf wenige Ausnahmen vor allem im Osten des Landes und hier insbesondere in Südniedersachsen. Fast alle Indikatoren sind in den 51 Verwaltungseinheiten umfassenden Cluster unterdurchschnittlich bis deutlich unterdurchschnittlich schwach ausgeprägt. weiterlesen >>>

Ländliche strukturstarke Gebiete

Die 50 Einheits- und Samtgemeinden des Clusters "Ländliche strukturstarke Gebiete" finden sich bis auf eine Ausnahme im Westen des Landes in der Weser-Ems-Region wieder. Sie sind geprägt durch eine im Vergleich sehr junge Bevölkerung, die auch auf hohe Geburtenraten zurückzuführen ist. Der Bevölkerungszuwachs durch Zuzüge spielt im niedersächsischen Vergleich eine unterdurchschnittliche Rolle. weiterlesen >>>

Ostfriesische Inseln

Die Ostfriesischen Inseln stellen einen eigenen Cluster dar, in dem sich wohl inseltypische Strukturen widerspiegeln. weiterlesen >>>